top of page

Die Macht des Atmens: Wie es dein Nervensystem stärkt


4-7-8 Atmung
Atem Technik

Atmen – eine Handlung so grundlegend und alltäglich, dass wir oft vergessen, wie wichtig sie für unser Wohlbefinden ist. Doch die Bedeutung des Atmens reicht weit über die bloße Sauerstoffaufnahme hinaus. Tatsächlich spielt das Atmen eine entscheidende Rolle bei der Regulierung unseres Nervensystems und kann eine tiefe Auswirkung auf unsere physische und mentale Gesundheit haben.


Unser Nervensystem besteht aus zwei Hauptkomponenten: dem sympathischen und dem parasympathischen Nervensystem. Das sympathische Nervensystem ist aktiv, wenn wir unter Stress stehen oder uns in einer Kampf-oder-Flucht-Situation befinden. Es erhöht unseren Herzschlag, beschleunigt unsere Atmung und mobilisiert Energie, um mit der Herausforderung umzugehen. Auf der anderen Seite steht das parasympathische Nervensystem, das für die Entspannung und Erholung zuständig ist. Es senkt den Herzschlag, verlangsamt die Atmung und fördert die Verdauung und Regeneration.


Hier kommt das Atmen ins Spiel. Durch bewusste Atemtechniken können wir das Gleichgewicht zwischen diesen beiden Systemen beeinflussen und unsere körperliche sowie geistige Gesundheit verbessern. Eine solche Technik ist die 4-7-8 Atmung, auch als Entspannungsatem bekannt. Ich persönlich liebe diese Technik, sie ist mein ständiger Begleiter.


Die 4-7-8 Atmung ist einfach auszuführen und kann in jeder Situation angewendet werden, sei es zur Stressbewältigung, zur Verbesserung des Schlafs oder einfach zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens. Hier ist, wie es geht:


1. Setze dich in eine bequeme Position und entspanne deinen Körper.

2. Platziere die Zungenspitze sanft hinter deine oberen Schneidezähne und halte sie dort während der gesamten Übung.

3. Atme durch deine Nase ein und zähle dabei bis vier.

4. Halte deinen Atem an und zähle dabei bis sieben.

5. Atme durch deinen Mund aus, wobei du einen leichten "Zischlaut" machst, und zähle dabei bis acht.

6. Wiederhole diesen Ablauf für insgesamt vier Atemzüge.


Diese einfache, aber kraftvolle Atemtechnik hilft, das parasympathische Nervensystem zu aktivieren, was zu einer sofortigen Entspannung des Körpers und des Geistes führen kann. Indem du dich auf deine Atmung konzentrierst und bewusst langsamer atmest, signalisierst du deinem Körper, dass es sicher ist, sich zu entspannen und Stress abzubauen.


Die 4-7-8 Atmung kann eine wertvolle Ergänzung zu deiner täglichen Routine sein, egal ob du sie als Mittel zur Stressbewältigung verwendest, um besser zu schlafen oder einfach um deine geistige Klarheit zu verbessern. Indem du dir regelmäßig Zeit nimmst, um bewusst zu atmen, kannst du die Kraft dieses einfachen, aber wirkungsvollen Werkzeugs nutzen, um dein Nervensystem zu stärken und dein allgemeines Wohlbefinden zu fördern. Also, tief einatmen, langsam ausatmen und die transformative Kraft des Atmens entdecken.


Tipp: Stelle dir eine Erinnerung und übe dich täglich immer wieder für nur 1 Minute in dieser Atemtechnik. Du wirst über das Ergebnis begeistern sein.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page